Aktiv für Natur und Mensch - damit unsere Heimat lebens- und liebenswert bleibt!

Der BN setzt sich im Landkreis Nürnberger Land seit den 1970er Jahren für das ein, was uns allen am Herzen liegt: für unsere vielfältige und reizvolle Landschaft und eine gesunde Zukunft unserer Kinder.

Fast ausschließlich ehrenamtlich übernehmen die Aktiven der 9 Ortsgruppen Arten- und Biotopschutzmaßnahmen und wirken in den verschiedensten umweltpolitischen Bereichen mit viel Engagement, Phantasie und Muskelkraft. Die dafür erforderliche ideelle und finanzielle Unterstützung erhält die Kreisgruppe von den ca. 4.500 Mitgliedern und Förderern.

Auch bundesweit und sogar darüber hinaus machte die Kreisgruppe Schlagzeilen: um den Bau neuer Müllverbrennungsanlagen oder Deponien zu vermeiden, wurde von der damaligen Kreisvorsitzenden Erika Wachsmann die Mülltrennung entwickelt. In den Jahren 1985 bis 1988 wurde im sprichwörtlich gewordenen "Gsteinacher Modell" aufgezeigt, dass die notwendige Trennung der Wertstoffe Glas, Papier, Metall und Plastik vom Restmüll auch praktisch realisierbar ist. 

Wir sind ein Verein mit einem Vereinsvorstand.

Derzeit ist Heide Frobel die 1. Vorsitzende, Sophie Wurm und Benjamin Stockmayer haben den Posten der 2. Vorsitzenden inne. Weitere Mitglieder des Vorstands sind Elvira Laubach, Gerhard Schütz, Ursula Siebenlist, Karl-Heinz Mehlig und Marion Strauss-Barthel.

Der Verein hat zwei hauptamtliche Mitarbeiterinnen in wenigen Teilzeitstunden: im Büro Saskia Kraft (im Mutterschutz), derzeit vertreten von Petra Fischer und für fachliche Arbeiten und Kindergruppen Anita Bitterlich.

Immer wieder sind Vorstands-Posten neu zu besetzen. Beteiligen Sie sich - Sie können gerne zu Sitzungen der Ortsgruppen und der Kreisgruppe kommen und die Vereinstätigkeiten kennenlernen.

Heide Frobel (1. Vorsitzende)